Unternehmen

Unternehmen

Seit rund 80 Jahren beschäftigt sich nunmehr die dritte Generation der Familie Witte mit der Entwicklung und Fertigung von Kabeln und Kabelsystemensowie der Verdrahtung von Schaltschränkenund der Erstellung und Montage von Baugruppen.Wir verstehen uns als zuverlässiger und umfassenderPartner von der Planung, über die Fertigung vonkundenspezifischen Produkten, deren Lieferung und Vor-Ort-Montage. Mit unserem Service- und Wartungsangebot begleiten wir die von uns gelieferten Baugruppen während ihres gesamten Lebenszyklus.

Historie

Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Firma Witte über beginnende Geschäfte mit der im Neuaufbau befindlichen Bundeswehr im Bereich Schalttafelbau und Kabelkonfektion für mobile Werkstätten und Energieverteilungssysteme für den feldmäßigen Einsatz immer weiter zu einem reinen Produktionsbetrieb. Erste Aufträge von größeren Industriebetrieben im Kieler Raum wurden angenommen, oft diente die Firma Witte diesen Unternehmen als verlängerte Werkbank.

Der Anteil an Vor-Ort-Montageleistungen und klassischen Installationsarbeiten wurde immer geringer – gleichzeitig wurde schnell klar, dass die Räumlichkeiten im Ortszentrum am Gettorfer Markt auf lange Sicht zu klein werden würden. Der Bereich Wehrtechnik, der in diesen Zeiten den größten Anteil an der erbrachten Arbeitsleistung hatte, erforderte immer mehr Platz. Die Produktionsfläche und die Lagerfläche für zugekauftes Material, die halbfertigen und die Fertigprodukte mussten ständig vergrößert werden. Die Fertigungsprozesse erforderten ein immer höheres Maß an Arbeitsteilung. Vor diesem Hintergrund fassten Adolf Witte und Christian Witte den Entschluss, den Standort der Firma in ein neu ausgewiesenes Gewerbegebiet an den Gettorfer Ravensberg zu verlegen und dort einen Neubau zu errichten. Das Betriebsgebäude wurde den aktuellen Anforderungen der Fertigungsprozesse und des Platzbedarfes angepasst und modern mit der Möglichkeit späterer Erweiterungen eingerichtet; die Firma wurde in die Rechtsform einer GmbH umgewandelt. Der Maschinenpark wurde erneuert und erweitert, die Fertigungsprozesse den Qualitätsansprüche der Kunden an die von der Firma Witte bezogenen Produkte angepasst.

Adolf Witte

Adolf Witte

Mit Einstieg von Herrn Dipl.-Ing. Christian Witte als geschäftsführender Gesellschafter in die Adolf Witte Elektro- und Hochfrequenztechnik GmbH wurden die Weichen für die Fortführung des Geschäftes als Familienunternehmen in der nächsten Generation gestellt.

Zu Beginn der 90er Jahre konnte der Kundenkreis stärker auf die ortsansässige zivile Industrie ausgerichtet werden, ohne das Bundeswehrgeschäft zu vernachlässigen. Es zeigte sich, dass die frühe Abkehr von großen Serien hinzu Kleinserien und Kleinstserien sowie Spezialbauten den Nerv der Zeit traf. Der Kundenkreis erweiterte sich, neue Fertigungskapazitäten wurden geschaffen. Im Jahre 2000 war die Adolf Witte Elektro- und Hochfrequenztechnik GmbH in den regionalen und vielen überregionalen Märkten gut positioniert. Der Mitarbeiterstamm war auf über 50 gut ausgebildete und auf die Kundenwünsche spezialisierte Arbeiter und Angestellte gestiegen. Der Maschinenpark wurde ständig erweitert und modernisiert, gleichzeitig wurden Mitarbeiter geschult und deren Kenntnisse den sich immer wieder ändernden Anforderungen des Marktes angepasst.

Anfang 2011 wurde Herr Dipl.-Ing. Philipp Witte zum Geschäftsführer ernannt. Somit hat die dritte Generation die Zügel des Unternehmens fest in die Hand genommen. Auch heute ist die Adolf Witte Elektro- und Hochfrequenztechnik GmbH mehr denn je ein verlässlicher und fairer Partner, wenn es um die termingerechte Abwicklung in der vom Kunden geforderten Qualität für Fertigung elektromechanischer, elektrischer und elektronischer Baugruppen und Komponenten geht.

Philipp Witte

Philip Witte